[Angenommen] Bewerbung: Akolyth Aella Ralan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Angenommen] Bewerbung: Akolyth Aella Ralan

      1. Name: Aella Ralan
      2. Geschlecht: Weiblich
      3. Rasse: Mensch
      4. Alter: 18
      5. Rang: Akolyth
      6. Ausbildungsschwerpunkt: Unbestimmt
      7. Erscheinungsbild: Aellas Haar ist von einem hellen Blond. Mit etwa 1,60 ist sie von durchschnittliche Größe, doch ist ihr Körper merklich trainiert nach ihrem Aufenthalt in der Akademie. Ihre Augen sind von einem schmutzigen laubgrün. Jedoch ist eines davon meist von ihrem etwa Schulterlangem Haar verdeckt, um die Narben zu verdecken, die ihr Gesicht prägt. Sie scheint von einem Biest zu stammen.
      8. Aktueller Aufenthaltsort: Dromund Kaas
      9. Auftreten (Verhalten): Nach mehreren Jahren Aufenthalt in der Akademie hat sich imperialer Stolz in ihr Gedächtnis eingeprägt. Sith sind etwas starkes, Sith sind etwas besseres und das Imperium wird immer siegreich sein. Einen jeden Atemzug nimmt sie: Stolz auf die Möglichkeiten die vor ihr liegen. Ihr wurde, wohl ein Liebling ihres Ausbilders eingebläut, dass sie für etwas größeres bestimmt sei und in ihr ein großes Potential stecken würde. All dies kombiniert lässt sie öfters großspurig auftreten und überzogen sein. Sie glaubt an die Individuelle Stärke und an Traditionen, auch wenn sie oftmals auch, meist hinter dem Rücken dieser, herablassend selbst über Sith und Ausbilder spricht, wenn diese nicht ihren Vorstellungen eines Sith entsprechen. Dies endete des öfteren nicht zu ihrem Gefallen.
      10. Stärken und Schwächen des Charakters (Weil jede Stärke am Ende des Tages genauso eine Schwäche ist): Aella kann vieles, ist jedoch in allem nicht wirklich begabt. Zwar hat sie eine schnelle Auffassungsgabe, aber ein simpleres Leben auf der Farm haben ihr nicht dabei geholfen Wissen anzusammeln. Geschichten findet sie zwar interessant, aber am Ende des Tages wäre sie doch lieber die Heldin ihrer eigenen Geschichte. Aus diesem Grund fällt ihr auch das Lernen, besonders auswendig lernen schwer.
      11. Hat sie sich einmal etwas in den Kopf gesetzt, ist sie willens längen dafür zu gehen. Sollte jedoch etwas nicht in ihrem Interesse liegen, merkt man dies deutlich. Ähnlich liegt es bei der Folgsamkeit. Von der Mutter etwas verzogen und vom Ausbilder zumindest geschätzt, ist sie der Meinung, dass sie im Recht sei, was mancheins zu Diskussionen führt in welche sie sich gerne hineinsteigert.
      12. Immerhin ist sie letzten Endes körperlich fit.
      13. Geburtsort: Ein kleiner Farmplanet am Rande des Imperialen Raumes.
      14. Alter bei Eintritt in die Akademie: 15
      15. Kurze Beschreibung der Akolythenzeit: Das Leben als Akolythin bisher war für sie nicht unangenehm. Der für sie hauptverantwortliche Ausbilder, schien an ihr etwas zu finden, was ihm gefallen hatte. So hatte sie das ein oder andere mal die angenehmere Aufgabe erhalten... Was nicht unbedingt von Vorteil war, da Neider er auf sie abgesehen hatten und die Aufgaben meist alleine zu bewältigen waren. Ein Interesse fand sie trotzdem in den Bereichen des Kampfes, der Sithdoktrin und in dem Umgang mit der Macht in welchen sie sich auch in ihrer Freizeit versuchte zu üben um mit Aufwand fehlendes Talent wieder gut-zumachen. In Ungnade gefallen verstarb ihr Ausbilder kürzlich, weshalb ein kurzer Zeitraum der Lücke nun entstanden ist.
      16. Das Leben des Charakters: Geboren etwa 5 Jahre nach dem letzten und vor dem nächsten Krieg im Jahre 6NVC ist ihr Leben geprägt von Kriegsgeschichten, wie so viele Leben geboren und vergangen. Seit sie sich erinnern kann tobte irgendwo in der Galaxie ein Konflikt in dem das Imperium beteiligt war. Ihre Heimatwelt wichtig, Nahrungsmittel dem Imperium liefernd aber doch nicht wichtig genug um eine der Konfliktwelten zu werden.
      17. Nur am Rande erinnert sie sich an ihren Vater, welcher wieder in den Dienst berufen wurde (10NVC) um in dem brodelnd anstehenden Krieg wieder mitzukämpfen. In ihren Geschichten den Freunden gegenüber, war er immer ein Held, der viele Siegreiche schlachten geführt hätte. Ernüchternd war es, als Nachricht von seinem verscheiden an ihre Tür gelangte. (17NVC) Überbracht wurde sie doch tatsächlich von einer Lord der Sith persönlich, welche ihr eigenes Interesse an ihr zu fassen schien. Das Gespräch mit ihr zog sich, bis diese dann doch aufbrach, mit der Vorhersage, bald für diese zu kommen.
      18. Ihre Mutter war unglücklich, wissend, dass ihr Kind auf eine Akademie geschickt werden würde, nicht noch ein Familienmitglied verlieren wollend. Aber die Jahre zogen sich und beide glaubten sie, dass diese Schicksal nicht das ihre sein sollte. Aber 21 NVC war es soweit. Eine Nachricht der Sith, eine Fähre nach Dromund Kaas. Sie hinterlies ihre Mutter, endlich ihrem Schicksalsweg zu beschreiten.
      19. [linie][/linie]
      20. OOC:
      21. Mein Alter: 22

      22. Bisherige RP-Erfahrung: Diverse Platformen mit ca. 9 Jahren Erfahrung. Angefangen auf einem kleinen Server der Text basierten Plattform Legend of the Green Dragon.
      23. Bisherigen Star Wars-Erfahrung: Seit kurz vor Makeb im RP dabei. Hauptsächlich Sith und einzelne andere Charaktere, was eben mal gebraucht wurde.
      24. Was ich sonst loswerden möchtet: Da ich ja genötigt wurde mich zu bewerben und mir ein Vogel gezwitschert hat, dass für Akolythen auch noch genug Ausbauplatz wäre bin ich hier um hallöchen zu sagen um vielleicht ein weiteres Heim finden zu dürfen. Öffentlich kennt man mich meist eher als Kara, aber für diese Festwoche und bei dem Empfang ebenso ist Fran wohl der eher verbindbare Name.
    • Neu

      Wer hat sich genötigt

      Also wir haben bei den Bewerbungen ein vorgegebenes Format, warum der daraus ne Aufzählung gemacht hat keine Ahnung, aber macht ja auch nix

      Was vielleicht noch interessant wäre auf welcher Akademie sie ausgebildet wurde, wenn ich es überlesen habe Strafe mich...

      Ausbildungsschwerpunkt unbestimmt lässt Spielraum für Entwicklung ist gut, finde ich.

      Ansonsten hab ich nix zu moppern.

      Mir hat das rp mit dir im Vorfeld auf den Festtagen schon gut gefallen. Daher freue ich mich auf deine Akolythin ^^

      Lass noch nen freundlichen Gruß da.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tedjao ()

    • Neu

      Hallo Fran,

      freut mich, dass du unserem Gespräch gefolgt bist und eine Akolythin spielen möchtest. Ich habe auch nur ein paar Anmerkungen:

      1. wie Ted schon fragte: Welche Akademie? Dromund Kaas, Korriban? Ziost wird durch ihre Timeline wohl rausfallen.

      2. Wie lange möchtest du sie als Akolythin spielen? Wir gehen von einer Gesamtausbildungszeit von 3-4 Jahren aus. Nach deiner Beschreibung hat sie schon drei Jahre hinter sich und würde dann in 6-12 Monaten dem Abschluss entgegen blicken. Ist das gewollt? Wäre nichts schlimmes, ich will nur sicher gehen, dass das das Ansinnen ist.

      3. Hast du eine Idee bzw. Einen Wunsch wie sie dann von einer „normalen“ Akademie zu uns kommen soll? Gängige Optionen sind Strafversetzung, ausgeprägtes Pro-Fremdling Verhalten oder Vornns Connections wenn ihr die Person aufgefallen ist. Da müsste man aber gucken wie er von ihr erfahren haben könnte. Weitere Ideen/Vorschläge immer gern.

      4. Die Timeline fehlt noch. Bitte pack die noch mit rein. Danke :)

      Das war es dann auch schon. Wir freuen uns auf deine Antworten!

      Vg Vastor
      :maskelila: Inc.
    • Neu

      Tedjao schrieb:

      Also wir haben bei den Bewerbungen ein vorgegebenes Format, warum der daraus ne Aufzählung gemacht hat keine Ahnung, aber macht ja auch nix
      Ich hab wohl was kaputt gemacht, sorry :(

      Tedjao schrieb:



      Was vielleicht noch interessant wäre auf welcher Akademie sie ausgebildet wurde, wenn ich es überlesen habe Strafe mich...
      Ui, ich dachte ich hätte es geschrieben, aber Dromund Kaas war angedacht.



      Vastor schrieb:

      Wie lange möchtest du sie als Akolythin spielen? Wir gehen von einer Gesamtausbildungszeit von 3-4 Jahren aus. Nach deiner Beschreibung hat sie schon drei Jahre hinter sich und würde dann in 6-12 Monaten dem Abschluss entgegen blicken. Ist das gewollt? Wäre nichts schlimmes, ich will nur sicher gehen, dass das das Ansinnen ist.
      Ich bin es gewohnt, da ein Jahr oben drauf zu habe, also 4-5. Damit hätte man dann Spielraum für vieles.


      Vastor schrieb:

      Hast du eine Idee bzw. Einen Wunsch wie sie dann von einer „normalen“ Akademie zu uns kommen soll? Gängige Optionen sind Strafversetzung, ausgeprägtes Pro-Fremdling Verhalten oder Vornns Connections wenn ihr die Person aufgefallen ist. Da müsste man aber gucken wie er von ihr erfahren haben könnte. Weitere Ideen/Vorschläge immer gern.
      Dafür dachte ich mir die Möglichkeit des verstorbenen Ausbilders eventuell anwenden zu können. Z.b. aufgrund von Auflösung der Gruppe und Neuverteilung dieser, oder einer daraus resultierender Strafversetzung aufgrund Konflikte mit neuen Verantwortlichen. Aber einen konkreten Wunsch habe ich eigentlich nicht! :)


      Vastor schrieb:

      Die Timeline fehlt noch. Bitte pack die noch mit rein. Danke
      Die hatte ich angedacht mit dem Leben zusammenzumischend und dabei ein paar der Jahreszahlen einzufügen. Wenn konkretes weiteres gefragt ist, würde ich gerne um etwas Aufklärung bitten, was denn für diese angemessen ist, als Information. :thumbsup:
    • Neu

      Hi Fran,

      die angesprochenen Punkte passen für mich alle. Auch den Vorschlag mit dem Auflösen und umverteilen der Gruppe aufgrund des verstorbenen Aufsehers gefällt mir gut.

      Was die Timeline betrifft:

      Eigentlich ist der Begriff doch selbsterklärend. Das Ding ist ja auch in der Vorlage drin. Zudem mag ein Blick auf andere Bewerbungen (die ja alle öffentlich sind) helfen, um etwas Inspiration zu bekommen. Wie in Timelines üblich geht es um eine kurze Übersicht der wichtigen Ereignisse.

      Starten wird es logischerweise mit der Geburt, möglicherweise gibts noch nennenwerte Ereignisse in der Kindheit. Der Besuch der Sith 10 NVC wäre ein Punkt, ebenso die Aufnahme in die Akademie, der Tod des Aufsehers oder auch die erste absolvierte Prüfung. Im wesentlichen geht es auch darum, dass man (primär also Nimitya und ich als Gildenleitung) schnell nochmal was nachlesen können, ohne dann lange durch Fließtext scrollen zu müssen.

      Also ja: Bitte noch einmal sauber auflisten und gerne ausschmücken, wenn wir noch was für ihre jungen Jahre einfällt. Danke!
      :maskelila: Inc.
    • Neu

      Alles klar :thumbsup:

      Dann haben wir hier jedefalls eine Timeline!
      6NVC - Geburt
      10NVC - Einzug des Vaters in das Imperial Militär
      15NVC - Kurzer Konflikt zwischen Republik und Imperium in der Atmosphäre des Planeten --> Resultat: Verstärkung der imperialen Propaganda
      17NVC - Erhalt des Verlust ihres Vaters / Treffen mit der Sith, welches zu der Aufnahme in die Akademie führt.
      17NVC - Versterben der Mutter in einem Unfall(?) / (Temporäres verschwinden der Sith, Rückkehr bei ca Ende 20NVC)
      21NVC - Aufnahme in die Akademie
      22NVC - Erhalten der Narbe bei einer Exkursion in den Dschungel (Zwecks einer Prüfung) / Bestehen dieser Prüfung.
      24NVC - Unterbrechung der Ausbildung durch versterben des Ausbilders



      Hoffe das geht so in Ordnung!

      Gruß

      Ich