[Angenommen] Sith Visçeri

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Angenommen] Sith Visçeri

      *edits

      Sith Name: Visçeri
      Bürgerlicher Name: Jirân Demici Ferros
      Geschlecht: Männlich
      Rasse: Mensch
      Alter: 32
      Rang: Sith
      Ausbildungsschwerpunkt: Schwertkampf | Hexerei

      Erscheinungsbild:
      Visçeri ist an die 1,85m groß und von schlanker, trainierter Statur. Die Gesichtszüge sind klar definiert und manchen Stellen etwas kantig - man kann ihn wohl auf Anfang dreißig schätzen. Das blonde Haar und der Stoppelbart sind beide gepflegt und fügen sich allgemein in das adrette Gesamtbild des Sith ein, der wohl darauf achtet, wie er sich zu präsentieren hat.
      Aktueller Aufenthaltsort: Dromund Kaas
      Auftreten (Verhalten): Arrogant (gemäßigt) | Überheblich | Höflich
      Meister (falls vorhanden): Darth Goya

      Stärken des Charakters: Disziplin | Ehrgeiz | Opportunistisch
      Schwächen des Charakters: Arroganz | Überheblichkeit | Narzissmus | Neidisch | Minderwertigkeitskomplex

      Geburtsort: Serenno
      Alter bei Eintritt in die Akademie: 17
      Alter bei Ernennung zum Sith: 21
      Kurze Beschreibung der Akolythenzeit:
      Visceris Akolythenzeit lässt sich relativ knapp zusammenfassen: Durch harte Arbeit, Disziplin und Ehrgeiz
      verlief seine Zeit für Akolythenverhältnisse recht unbeschwert und schnell ab. Seine Finale Prüfung absolvierte er in einem der
      zerfallenen Tempel auf Dromund Kaas, aus welchem er nach knapp einem Tag alleine zurückkehrte.

      Tätigkeiten nach dem Abschluss der Akademie:
      Einsatzorte: Dromund Kaas | Corellia | Coruscant | und weitere
      Kurze Beschreibung der Zeit als Sith:
      Mit der Schülerschaft unter Darth Goya änderte sich das unbeschwerte durchs Leben gehen des Sith jedoch.
      Schnell wurde klar, dass er mehr tun musste, als all sein bisheriges Wirken als "Gott gegeben" hinzunehmen.
      Sein Meister bildete ihn daraufhin weiter im Schwertkampf aus und stärkte auch andere Bereiche, in denen der junge Sith Talente zu haben schien.
      Die natürlichen Schwächen Visceris konnten dabei zwar nicht ausgemerzt, dafür aber immerhin eingedämmt und in Teilen begraben werden.
      Während der Angriffe und der anschließenden Dominanz von Zakuul wurde Visceri von seinen Missionen außerhalb des imperialen Raumes zurück nach Dromund Kaas berufen, um dort seiner Ausbildung weiter nachzugehen. Auch wenn diese Zeit für viele mit Einschränkungen verbunden war, so beschäftigte ihn das weniger, da er weiter seinen Aufgaben nachgehen sollte - nun waren nicht mehr Feinde des Imperiums, sondern Feinde Goyas das Ziel.


      Beschreibt Euren Charakter im Freitext mit eigenen Worten, nennt essentielle Erlebnisse des Charakters. Welche Ereignisse prägten ihn? Welchen Richtlinien folgt er? Nutzt den Freitext um Euren Charakter in eigenen Worten zu beschreiben:
      Die Verbannung von Serenno aufgrund eines geplanten Putsches um selbst an die Macht zu kommen, ist wohl das einschneidenste Erlebnis für Visceri gewesen. So sah der den Beitritt zum Sith Imperium als einen weiteren Schritt an, um sich an seiner Heimat zu rächen. Sein Hauptziel, was dabei die meisten seiner Handlung bestimmt, ist die Rückkehr nach Serenno und die Übernahme seines Hauses, an der er seit Verlassen der Akademie arbeitet.
      Dabei hat Visceri in den Jahren seit Ernennung zum Sith mit den Ressourcen seines Meisters gearbeitet, sich ein kleines Netzwerk an Loyalisten auf Serenno aufzubauen, um über jede Aktion in Haus Ferros im Bilde zu sein und seine nächsten Schritte zu planen. Auch in der Unterwelt bestehen seit dem einige Kontakte über mehrere Ecken, sodass seine wahre Identität für diese verschleiert bleibt.

      Im Gegensatz zu vielen der "Ultra bösen SM Sith" (ich bin mal so frei das so zu bezeichnen), sieht Visceri Gewalt nur als ein Mittel zum Zweck
      und findet keinerlei Gefallen daran. Dennoch lässt sich eine gewisse Schadenfreude bei gewonnenen Trainingskämpfe o.ä nicht von der Hand weisen,
      welche sich jedoch überwiegend auf Fehler des Gegenübers beziehen, als als ernsthaft "boshaft" zu gelten.
      An sich lässt sich Visceri mit einem Zitat aus Game of Thrones zusammenfassen: "He would see this country burn, if he could be King of the Ashes."
      (An der Stelle: Grandioses Zitat ^^)


      Timeline der Vita des Charakters:
      9VVC: Geburt auf Serenno als Jiran Demici Ferros
      7VVC: Schlacht von Serenno | Imperialer Sieg
      bis 7NVC: Royale Erziehung, Ausbildung im Fechten und Radikalisierungsprozess
      8NVC: Verdacht auf Hochverrat
      8NVC: Verbannung von Serenno, Aberkennung seines Titels und “Überlaufen” zum Imperium
      8NVC: Nach Entdeckung der Machsensitivität Aufnahme in die Sith Akademie von Dromund Kaas
      12NVC: Abschluss der Sith Akademie
      12NVC: Beginn der Schülerschaft unter Darth Goya
      bis 22NVC: Ausbildung in Makashi und Hexerei, sowie diverse Aufträge unter seinem Meister
      23NVC: Vorzeitige Rückkehr nach Dromund Kaas
      23NVC: Reise nach Korriban auf der Suche nach neuen Akolythen für Darth Goya



      Zu mir:
      Guten Morgen / Mittag / Abend!
      Ich bin Max, 19 Jahre alt und bin seit etwa dreieinhalb Jahren im SWTOR RP unterwegs,
      den überwiegenden Großteil davon habe ich im Sith RP verbracht.
      Aufgrund dessen habe ich natürlich auch Gildenerfahrung und bin, wie viele andere vermutlich auch,
      in Scheiße getreten, über die ich besser nicht rede - auch wenn ich eine Reihe unfassbar lustiger Stories parat habe ^^
      Ansonsten: Ich bin sehr sarkastisch, habe einen recht schwarzen Humor und würde mich ansonsten als recht Stubenrein bezeichnen.
      Wie es persönlich passt, wird sich ggfs. zeigen.

      Meiner ersten Idee nach, könnte der Charakter im Zuge der Imperialen Festwoche zu euch stoßen. Die Idee dahinter wäre, dass sein bisheriger Meister ihn freistellt, sodass er seine eigenen Wege gehen und / oder sich auf seine Laufbahn als Lord vorbereiten kann. Wenn das passen sollte, dann können wir das ziemlich genau so übernehmen. ^^
      *kleiner edit* Hier noch die Inspirationen für meinen Char:
      - Darth Zannah
      - Francis J. Underwood
      - Dorian Gray
      - Dooku



      Grüße!
      Wenn ich dir jetzt recht gebe, dann liegen wir beide falsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Vis ()

    • Hallo Visceri,

      deine Bewerbung kommt nun durchaus überraschend für mich, da ich nach unserem kleinen RP – mit Senyrra – nicht gedacht hätte, dass du auf der Suche nach Anschluss bist. Es freut mich aber sehr, dass du dich für unsere Gilde interessierst und wir nun deine Bewerbung lesen dürfen. ^^

      Die Bewerbung wirkt für mich stimmig und gut durchdacht. Ein Konzept, das durchaus Tiefe hat – was ich IC schon erleben durfte. Von daher habe ich eigentlich nichts zu der Bewerbung anzumerken, da meiner Meinung nach alles passt, wie es ist. Ganz vielleicht könntest du noch ein paar Worte im Freitext dazu verlieren, ob und wie Visceri auf den durchaus schweren Eingriff des ewigen Imperiums in der Galaxis reagiert hat. Inwiefern ihn das berührt hat oder ob er sich damit kaum beschäftigt hat/ beschäftigen musste. Aber das wäre sozusagen ein i-Tüpfelchen auf der gesamten Bewerbung, da du in der Zeit eine recht große Lücke des „Lernens und Weiterbildens“ hast.

      Sofern die Bewerbung auch für alle anderen in Ordnung ist, stellt sich mir nur noch die Frage, wie Visceri ein Teil unseres Gefolges werden soll, wenn er doch derzeit noch Darth Goya untersteht. Hast du dir dahingehend bereits Gedanken gemacht, hast du Ideen dazu?

      Ich bin und bleibe gespannt! :)

      Liebe Grüße
      Nimitya
      :vindicar: Möge Euer Weg stets von der untergehenden Sonne und dem aufgehenden Mond gleichsam beschienen sein. :syntunir:

      Beitrag von Nimitya ()

      Dieser Beitrag wurde von Vastor gelöscht ().
    • Das ist eine schwierige Frage...hm. Wenn es diese Woche bei dir schlecht ist, könnte ich dir nächste Woche anbieten - da richte ich mich gerne nach deinen Arbeitszeiten. Nur Samstag und Sonntag wird da von RL belegt.
      Wenn du also für die nächste Woche etwas festhalten willst, gucke ich kurz in den Kalender ob das zeitlich passt und dann hätten wir das direkt geklärt!
      Wenn ich dir jetzt recht gebe, dann liegen wir beide falsch.