[Abgelehnt] Bewerbung zum Akolythen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Abgelehnt] Bewerbung zum Akolythen

      Name: Shandorinn
      Geschlecht: Männlich
      Rasse: Mensch
      Alter: 18
      Rang: Akolyth
      Ausbildungsschwerpunkt (Hexer, Krieger, Attentäter, etc.): Krieger

      Erscheinungsbild:
      Shandorinn ist mit knapp 2.05 Meter ein Überdurschnittlicher Krieger des Imperiums. Sein Körperbau unterscheidet sich von vielen.


      Ein breitgebauter, muskulärer Akoloth
      mit guter Athletik und schnellen Reflexen. Sein Gesicht ist von Narben besehen. Sein Körper hat keine Tatoos. 1 Übungsschwert mit keinem Kristall . Rüstung: Rüstungsset des dunklen Legionär !! . Weiße Augen !

      Aktueller Aufenthaltsort: Korriban

      Auftreten (Verhalten): Eher reizbar gegenüber dem Krieg. Gefühllos gegenüber Deserteure. Meist ein ruhiger und gelassenes Auftreten. . Er ist es gewöhnt Leute aktiv zu begutachten. Zeigt großen Respekt gegenüber Soldaten und Sympathisant des Miltärs.

      Meister (falls vorhanden): /
      Schüler (falls vorhanden):/

      Stärken des Charakters:
      Kampf mit dem Lichtschwert, List, Ehrgeiz, sich stetig verbessern und steigern zu wollen (Kampfstyle),

      soziale Kompetenzen und Offenheit gegenüber dem Volke und Militär und Geschichte

      Schwächen des Charakters:
      Mitleid gegen Zivilisten, mittelmäßige Machtfähigkeiten, Scheut sinnlose Konflikte, Mehr Empathie gegenüber Soldaten als Sith oder Akolythen, Sturheit, Shandorinn neigt dazu Sachen zu stehen|manipulieren,

      - Abneigung gegenüber Adligen, da er auf Alde, für Adlige schwerst gearbeitet hat.
      - Begeisterungsfähigkeit: Shandorinn neigt dazu, wenn ihm etwas für sinnlos oder unvernünftig scheint, nicht mit voller Begeisterung ranzugehen.
      -Sein Gewicht kann, in einem langen Kampf dann auch ein Nachteil sein, er erschöpft schneller

      Geburtsort: Alderann
      Alter bei Eintritt in die Akademie: 18
      Alter bei Ernennung zum Sith: /
      Kurze Beschreibung der Akolythenzeit: /

      [Falls zutreffend]
      Tätigkeiten nach dem Abschluss der Akademie: /
      Einsatzorte: /
      Kurze Beschreibung der Zeit als Sith: /

      [Falls zutreffend]
      Alter bei Ernennung zum Lord: /
      Errungenschaften die Ernennung untermauerten: /
      Tätigkeiten als Lord:/
      Kurze Beschreibung der Zeit als Lord:/

      [Falls zutreffend]
      Alter bei Ernennung zum Darth:/
      Errungenschaften die Ernennung untermauerten:/
      Tätigkeiten als Darth:/
      Kurze Beschreibung der Zeit als Darth:/

      1. Kurze Beschreibung der Akolythenzeit:
      2. Das Leben als Akolyth bisher war für ihn nicht unangenehm. Der für sie hauptverantwortliche Ausbilder, schien an ihm etwas zu finden, was großes Potenzial zeigt . So hatte er das ein oder andere mal schwieriger Aufgabe erhalten, was ihm gefiel ... Sein Ausbilder sahen großes Potenzial ihn seinem Schwertkampf. . . Ein Interesse fand er trotzdem in den Bereichen des Kampfes, der Geschichte der Sith und mit dem Militär, vorallem beeindruckte ihn Darth Marr mit dem Satz "Die Macht wird mich befreien". Denn dies ist eigentlich ein Leitsatz des Jedi Kodex.
      3. Er übte und übte um mit Aufwand das fehlende Talent der Macht wieder gut-zumachen. Kurzer Zeit später starb der Aufseher !! Seine Leiche wurde nie gefunden !!
      Beschreibt Euren Charakter im Freitext mit eigenen Worten, nennt essentielle Erlebnisse des Charakters. Welche Ereignisse prägten ihn? Welchen Richtlinien folgt er? Nutzt den Freitext um Euren Charakter in eigenen Worten zu beschreiben:

      Timeline der Vita des Charakters:
      8 NVC - Geburt auf Alderann

      11 NVC - Einzug des Vaters in das Imperial Militär/Erstes Treffen mit Darth Marr

      14-18 NVC - Kurzer Konflikt zwischen Republik und Imperium in der Atmosphäre des Planeten --> Resultat: Verstärkung der imperialen Propaganda durch Darth Marr/Treffen mit den Sith,

      18-20 NVC - Benachrichtigung des Verlust ihres Vaters durch einen Jedi

      20-22 NVC - Versterben der Mutter in einem Unfall mit den Republik

      22-26 NVC - Leben auf der Straße und Kriminelle Machenschaften (Inhaftierung ), darauf wurde er von einem Sith gefunden.

      26 NVC - Aufnahme in die Akademie

      26NVC - Erhalten der Narbe bei einem Kampf gegen einen anderen Ausbilder (Zwecks einer Prüfung) Prüfung.

      26 NVC - Unterbrechung der Ausbildung durch versterben des Ausbilders


      OOC zu Euch als Spieler:

      Euer Alter:24
      Eure bisherige RP-Erfahrung: Ich spiele WOW seit BC und spielte bis 2020 aktiv RP. Nebenbei spielte ich auch RP in SWTOR als Agent und Sith bei der Schattengarde
      Eure bisherigen Erfahrung im Star Wars, speziell, Sith-Bereich: Schattengarde, Haus Eldis und Dunkler Vorhut des Rates (Hatte meinen eigenen Akolotyhen)
      Was Ihr sonst loswerden möchtet: ;D
      :syntunir: Signiert aus Darkuus Hand :syntunir:
      In vino vertitas

      Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von Darkuu ()

    • Hallo Darkuu,

      vielen Dank für deine Bewerbung und dein Interesse an der Gilde! :)
      Über Akolythen-Konzepte freuen wir uns immer sehr, das erstmal vorweg!

      Beim durchlesen deiner Bewerbung sind mir ein paar Unstimmigkeiten aufgefallen, die Fragen nach sich ziehen. Für das bessere Verständnis also ein paar Fragen und Anmerkungen von mir zu deinem Konzept.
      Bitte nicht erschrecken. Es sieht nach viel aus, aber ich schweife gern etwas aus oder erkläre zusätzlich Dinge. ^^

      1. Das Alter von Shandorinn.
        Aktuell spielen wir im Jahr 26 NVC. Du schreibst im ersten Teil, dass er 24 Jahre alt ist. In der Timeline steht allerdings, dass er erst 6 NVC geboren ist, was ihn demnach 26 NVC 20 Jahre alt sein lassen würde (wenn er bereits in der erste Jahreshälfte Geburtstag hatte).
      2. Zeit an der Akademie als Akolyth.
        Das spielt mit seinem Alter, bzw. Geburtstag zusammen. Wenn du sein Alter geklärt hast, müsste man vermutlich auch seinen Beitritt zur Akademie anpassen. Generell ist es so, dass die der Durchschnitt der Ausbildung eines frischen Akolythen etwa 3-4 Jahre dauert. Das heißt, wenn man nicht besonders gut oder besonders schlecht ist, dauert die Ausbildung zum Sith 3-4 Jahre. Wenn Shandorinn mit 16 an die Akademie kam und jetzt 20 ist, würde er genau in dem Schnitt landen, das wäre also in Ordnung.
      3. Dazu ist dann aber die Frage, wie weit du deinen Akolythen haben willst. Soll er kurz vor der Ernennung zum Sith stehen oder möchtest du ihn gerne noch etwas länger Akolyth sein lassen? Wie viel Wissen und Erfahrung soll er bereits haben? Je nachdem solltest du sein Eintrittsalter in die Akademie anpassen.
      4. Auch zur Akolythenzeit eine Frage zur Timeline. Du führst sowohl für 17 NVC und für 21 NVC "Aufnahme in die Akademie" auf. Das ist so vermutlich nicht richtig oder ich verstehe es nicht ganz. Kannst du das bitte einmal erklären?
      5. Dann komme ich zum Power-Level.
        Du schriebst zu seiner Akolythenzeit. dass Shandorinn bereits Ataru und Soresu beherrscht und da auch schon Aufseher besiegt hat. Das ist definitiv zu viel für einen Akolythen, der noch kein Sith ist. Vielleicht kommt das auch daher, dass du annimmst, dass die Akolythenzeit länger dauert? Auf jeden Fall lernen die Akolythen in ihren 3-4 Jahren zunächst die Grundlagen. Das heißt es wird ihnen Form I Shii-Cho beigebracht, weil alle weiteren Schwertformen auf dieser basieren. In der Regel haben Akolythen noch keine Zeit, eine weitere Schwertform zu lernen. Erst gegen Ende der Ausbildung, sagen wir mal ca. ein Jahr vor der letzten Prüfung, können Akolythen, die besonderes Talent im Schwertkampf zeigen, sich einer zweiten Form widmen. Aber drei wären auf jeden Fall zu viel.
      6. Du sprichst von Ataru und Soresu. Die üblichste und anerkannteste Schwertform bei den Sith ist Djem So, da diese auf Stärke, Kraft und Einsatz der Emotionen setzt. Das wird auch im Buch der Sith an einer Stelle schön erwähnt. Wir nehmen deshalb an, dass wenn Akolythen eine zweite Schwertform in der kurzen Zeit an der Akademie von einem Aufseher lernen, es sich vermutlich immer um Djem So handeln wird. Es ist natürlich aber auch machbar, dass Shandorinn sich im Selbststudium mehr mit Ataru beschäftigt hat, sodass er da vielleicht derzeit die Grundlagen beherrscht. Auf wirklich gute Kenntnisse solltest du mit einem Akolythen verzichten, da dieser noch am Anfang seiner Laufbahn steht.
        Und Soresu wird er wohl kaum an der Akademie lernen. Diese passive Art zukämpfen wird von den meisten Sith eher belächelt, statt unterstützt, weil sie eben nicht dem Kodex entspricht und zu passiv und defensiv ist. Das wäre dann ja vielleicht etwas, was er sich später als Sith aneignen könnte. ^^
      7. Auch noch dazu: Er soll auf einem Level mit den Ausbildern im Schwertkampf stehen. Ich würde dir empfehlen, das rauszunehmen. Die Aufseher an den Akademien sind ausgebildete Sith, die sicherlich alle auch einige Jahre Erfahrung haben. Hier wird ein dahergelaufener Akolyth nicht einfach so die Aufseher, welche den Schwertkampf unterrichten, besiegen können. Solltest du dem Char Vorkenntnisse geben wollen und ihn kurz vor der Prüfung stehen lassen, könnte man da noch drüber diskutieren, aber generell ein kritischer Punkt, der in dem Fall sehr gut erläutert werden müsste.
      8. Stärken und Schwächen.
        Die Stärken und Schwächen könnten noch etwas mehr Inhalt gebrauchen. Wie äußern sich diese Eigenschaften? Woran zeigt sich, dass Shandorinn listig und ehrgeizig ist? Weshalb ist es eine Schwäche, dass er Mitleid gegenüber Zivilisten zeigt, gab es da einen Vorfall? Weshalb ist seine Scheu vor "sinnlosen" Konflikten eine Schwäche? Oder hält er sich generell von allen Konflikten fern? Hat er sonst irgendwelche Ticks, die ihn ihm Alltag oder Kampf einschränken? Das kannst du vielleicht noch etwas ausführen oder in den Freitext einbauen - Punkt 11 geht da nochmal drauf ein.
      9. Die Timeline.
        Das Geburtsdatum wäre wie oben angemerkt vielleicht anzupassen. Bei 17 NVC und 21 NVC hast du bei beiden die Aufnahme in die Akademie stehen. Das bitte, wie oben aufgeführt einmal klarstellen. Außerdem hast du bei dem zweiten 17 NVC noch stehen, dass die Sith temporär verschwinden. Was meinst du damit? Das wäre vielleicht ein Punkt für den Freitetx?
      10. 18-20 NVC ist Leben auf der Straße. Weshalb muss Shandorinn auf einmal auf der Straße leben? Haben seine Eltern ihm nichts hinterlassen? Auch das wäre sicherlich schön für den Freitext, auch mit einer groben Beschreibung, wie er sich am Leben gehalten hat und wie er dann 21 NVC (wenn wir bei der Variante bleiben) auf einmal zur Akademie kam - und vielleicht noch welchees war, ob Korriban oder Dromund Kaas.
      11. Der Freitext.
        Leider fehlt der Freitext. Hier sehen wir immer gern einen geschriebenen Text zum Charakter oder aus Sicht des Charakters, ganz wie du willst. In dem Text können ein paar Punkte genauer beleuchtet werden und gibt dir die Möglichkeit uns zu zeigen, dass dein Charakter einen Hintergrund hat und etwas erlebt hat.
        Wie ich bereits schrieb, könntest du hier schön beschreiben, wie sich seine Stärken und Schwächen äußern oder wie sein tägliches Leben so aussieht. Du könntest beschreiben, warum er von Darth Marr so angetan ist und wann ihm dies wirklich bewusst geworden ist. Vielleicht möchtest du auch die Situation(en) umschreiben, in denen er seie Eltern verloren hat? Wie er sich dabei gefühlt hat? Du kannst beschreiben, wie er auf der Straße gelandet ist, wie er dort gelebt hat und wie er dann an die Akademie gekommen ist. Oder auch etwas ganz anderes. Eben, was du möchtest und was passend erscheint. Es soll uns einen kleinen Überblick über den Charakter an sich geben und gerade Gefühle und Meinungen des Charakters lassen sich schön im Freitext unterbringen.
      12. Letzlich bleibt nur noch die Frage, wie dein Akolyth genau zu uns kommen soll. Hast du dir dazu schon Gedanken gemacht? Soll ein Wechsel stattfinden, weil der Aufseher verstorben ist oder was hast du dir überlegt? Einen Leerlauf von zwei Jahren wird er nicht haben. Wenn ein Aufseher verstirbt, werden die Akolythen einfach einem anderen zugeteilt, würde ich sagen.
      13. Ach so, nur als Randanmerkung: Die Akolythen bei uns tragen alle IC die Akolythen-Roben und die Sith sehen es nicht gern, wenn da jemand aus der Reihe tanzt. Damit würde man in so einem Fall IC umgehen. Demnach wärst du als Akolyth erstmal an die Ako-Robe gebunden (die wir natürlich ingame zur Verfügung stellen). Erst als Sith herrscht dann IC freie Kleider-Wahl. ^^
      Ich finde, dass das Konzept auf jeden Fall eine gute Grundlage ist und ich größtenteils ja nur Verständnisschwieriigkeiten habe, bzw. gerne etwas mehr Details haben möchte. Wenn du zu meinen Fragen noch Fragen hast, sag einfach Bescheid. :) Zur Not können wir auch per PN oder Discord sprechen.

      Ich freue mich auf deine Antworten und dann hoffentlich bald auch deinen Charakter im RP kennenlernen zu dürfen.

      Lieber Gruß
      NImitya
      :vindicar: Möge Euer Weg stets von der untergehenden Sonne und dem aufgehenden Mond gleichsam beschienen sein. :syntunir:
    • Erstmal das formelle Zeug!!

      Guten Abend Nimitya,

      Ich habe dir deinen Kommentar durchgelesen und habe meine Fehler gesehen!! Dafür erstmal vielen Dank :D

      Komm wir zu Punkt 1 :

      Mein Char wurde auf 18 Jahre gestuft, da ich mich entschieden habe ganz am Anfang meiner Ausbildung zu sein . Habe deswegen auch ein Tool zur Alters Erkennung der SWTOR-Ära benutzt. (Wurde abgeändert)

      Kommen wir zu Punkt 2:
      .
      Ich habe mein Alter auf 18 abgeändert (Siehe Punkt 1). Das heißt das ich mit 18 Jahren in die Akademie eingetreten bin und bestenfalls meine Ausbildung mit 22 abgeschlossen ist. (Bewerbungstext abgeändert)


      Kommen wir zu Punkt 3 :

      Zu Punkt 3 ist anzumerken, das mein Char relativ neu in der Akademie ist. Er hat seine erste Prüfungen hinter sich !! ( Davon kommen die Narben.) Außerdem hat Shandorinn seine ersten Kampfstunden hinter sich !! Und seinem verstorbenen Ausbilder ist aufgefallen das er ein starkes Potenzial ihm Bereich des Schwertkampfes hat.



      Kommen wir zu Punkt 4 :

      Abgeändert siehe Text !!!



      Kommen wir zu Punkt 5 :

      Wie oben beschrieben hat er das Potenzial ein guter Schwertkämpfer zu werden!! Er lernt und lernt auch in seinen Freistunden an Shii-Cho. Er ist auch weiter als andere seiner neuen "Kollegen". Er liest auch alte Sith-Bücher um sein WIssen an Shii-Cho zu verbessern.

      Kommen wir zu Punkt 6 :

      Klar das stimmt, aber mein Krieger soll sich nicht nur auf Stärke, Kraft und Einsatz der Emotionen verlassen !
      Er soll auch ihm laufe seiner Ausbildung einen ruhigen und defensiven Stile erarbeiten. Da entspricht es einer Kombi " Shii-Cho, Soresu und Djem So. (Ob Ataru noch dazu kommt, noch unklar!)

      Kommen wir zu Punkt 7 :

      Kurz und knackig : Es wird rausgenommen. Fehler meinerseits !! (Abgeändert)

      Kommen wir zu Punkt 8 :

      Seinen Ehrgeiz zeigt sich davon aus das er während seiner freien Zeit in der Bibo der Sith Akadmie weiterlernt, um sich stets zu verbessern. Sein List zeigt sich so, dass er wortgewandt ist und Leute in die Irre führen kann. (Diplomatie)

      Mit dem Mitleid gegenüber Zivilen Personen meine ich, dass er es für sinnlos empfindet unnötig abzuschlachten. Da man sieh ja für irgendwelche Zwecken benutzen kann. Denn jeder hat Potenzial etwas zu werden !! Er meidet es sinnlose Konflikte zu meiden und auch in schwierigen Situationen den Kopf zu bewahren. Da zeigt sich auch seine List !!
      Sein Machtfähigkeiten sind noch gering, aber das entwickelt sich ja noch alles :D

      Kommen wir zu Punkt 9 :

      Angepasst :D siehe oben :D

      Kommen wir zu Punkt 10 :

      Er lebt auf der Straße, da wie beschrieben sein Mutter und sein Vater gestorben ist und er in armen Verhältnissen aufgewachsen ist. Seine Familie war einer der Armsten auf ganz Alde . Sie hatten keinen Besitz außer ein kleine Hütte. Zur Schule ging er auch nur selten, denn er musste arbeiten, da sonst seine Familie verhungern würde. Das wurde dann auch noch bestärkt durch den Tod der beiden Eltern. Er musste sich durch kriminelle Machenschaften wie Diebstahl über Wasser. Eines Tages wurde er dann ins Gefängnis inhaftiert, Wo dann ein Sith seine starke Verbindung zur Macht bemerkte. Dann wurde er zur Sith Akademie gebracht



      Kommen wir zu Punkt 11:


      Shandorinn wurde im Jahre 8 NVC auf Alde geboren. Er war der Sohn einer bitterarmen Familie. Seine Verbindung zur Macht zeigt sich schon früh. Mit 3 Jahren standen dann bewaffnete Soldaten vor ihrer Hütte. Die Zeit war gekommen für ihren Vater. Da zeigten sich die ersten Verbindungen mit der Macht, denn auch ein bekannter Sith war anwesend "Darth Marr" . Er erinnerte sich aber nur schleierhaft an ihn. Die Imperialen nahmen seinen Vater mit und Darth Marr ließ ihn zurück. Jahre und Jahren vergingen und Shandorinn wurde älter und älter. Er war nur selten in der Schule, aber als er dort war lernte er mit Fleiß. Aber seine Familären Umstände zwangen ihn aber weniger in die Schule zu gehen. Er musste für das Überleben seiner Familie kämpfen. Er hatte nur noch seine Mutter !! Auf der Straße war er allmählich bekannt und er stach durch seine Intelligenz und seine List auf. Eines Tages, als er mit seinen Kumpeln auf der Straße spielte entstand ein großes Holo. Es war Darth Marr. Sein Austrahlung und all seine Macht zeigt sich durch das Holo. Shandorinn war begeistert. Darth Marr beindruckte ihn so sehr, da er seine Ansichten teilte. Er war ein Sympatisant des Militärs und er wollte das Imperum mit all seinen Kräften verteidigen. Darth Marr zeigt sich vorallem durch seine Diplomatischen Künste aus. Außerdem versuchte er sich auch ais Sith- Machtspielchen herauszuhalten. Denn dies stört die Entwicklung zur Macht. Er wollte unbedingt zum Militär komme was wolle.

      Eines Tages kam ein Brief mit der Nachricht, dass sein Vater im Krieg durch einen Jedi gefallen sei. Shandorinn war sauer und kochend vor Wut. Sein Eifer packte ihn, aber was ist mit seiner Mutter ?

      Die Zeit verging und sie gingen auf den wöchentlichen Markt um ihre geringe Ernte zu Geld zu machen. Sie gingen in Republikanisches Gebiet!!

      Als sie auf dem Markt angekommen sind, patrollierten überall Soldaten. Sie gingen zu einem geeigneten Platz und packten ihre Sachen aus.

      Ein republikanischer Soldat bemerkte sie und sprach sie an; "Ihre Papiere bitte?"

      Wir wunderten uns welche Papiere und hackten nach?

      Er antwortet mit gehobener Stimme " Die Zulassungspapiere, dass sie hier verkaufen dürfen"

      Wir hatten aber keine !! Der Soldat sagte: Dann müssen sie gehen, sofort!!

      Shandorinn war wütend und sagte "Nein"

      Der Soldat erhob die Waffe und sagte "Sofort"

      Meine Antwort lautete "Nein"!!!

      Sein Finger glitt zum Abzug! Mit dem Gefühl der Macht merkte Shandorinn den Schuss und brach mit einer Handbewegung dem Soldaten das Genick. Seine Mutter erschreckte sich!

      Die Soldaten neben ihm bemerkten es gingen auf ihn zu. Shandorinn greifte nach seiner Mutter und sie machten sich aus dem Staub.

      Als sie rannten und rannten bemerkte er das seine Mutter angeschossen worden ist. Ihre Hauptvene wurde getroffen. Sie schafften es mit noch gerade so die Imperiale Seite zu erreichen. Seine Mutter lag kriechend auf dem Boden und sie starb ihn den Armen von Shandorinn und sagte "Ich liebe dich Sohn" Mach was aus dir."

      Shandorinn war wütend und er wollte gegen die Republik kämpfen!!

      Aber wie geht es nun weiter ? Er hatte nun nichts mehr. Er muss jetzt überleben. Er musste auf der Straße leben.

      Monate vergingen und Shandorinn lebte alleine auf der Straße. Er überlebte durch Überfalle, bis er eines Tages in einen Hinterhalt geriet. Er wurde von Imperialen Soldaten gefangen genommen. Sie brachten ihn ins Gefängnis wo ihn ein Sith befragte.

      Shandorinn lag in einer Zelle, als eines Tages ein Sith, mit dunkler Robe auftauchte. Sehen wir mal da, ein armer Junge, der Verbindungen zu Macht zeigt. Schonmal was von Korriban gehört. Er antwortet mit "Nein". Der Sith sagte " Der werden Menschen ausgebildet, die Verbindungen zur macht zeigen, wie du !

      Darum frage ich dich einmal, willst du zu uns gehören und gegen die Republik kämpfen oder weiter in deiner Zelle verrotten.

      Shandorinn sagt mit voller Hingabe: Ja ich will!

      Shandorinn wurde nach Korriban gebracht !!!

      Shandorinn lernte seine Kamerade und seinen Ausbilder kennen. Der Ausbilder erkannte seine Fähigkeiten und förderte ihn so gut er konnte. Durch all diese Hilfe wagte sich Shandorinn eines Tages in der Akademie, einen Aufseher heraus zu fordern. Ein schwerer Fehler, den durch ein Übungsschwert verpasste ihm der Aufseher seine bekannte Narbe. All dies hielt ihn nicht auf, er lernte und lernte um sein Wissen zu bereichern, bis eines Tages die Nachricht kam
      "
      "Sein Ausbilder ist tot"


      Kommen wir zu Punkt 11 :

      Kurzgefasst; Ja, er wird einem neuen Ausbilder zugewießen.



      Kommen wir zu Punkt 12 :


      Zur Kenntnisse genommen ;D Freut mich sehr :D


      Vielen lieben Dank erstmal für das Feedback deinerseits und dir noch einen schönen Abend :D


      MfG

      Darkuu ;D
      :syntunir: Signiert aus Darkuus Hand :syntunir:
      In vino vertitas

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Darkuu ()

    • Hallo erstmal und danke für deine Bewerbung bei uns.

      Den bereits angesprochenen Dingen stimme ich zu Änderungen hast du ja auch gemacht, in der Hinsicht ist das für mich okay.

      Was mir noch aufgefallen ist sind die Punkte Schwächen und Stärken deines Charakters.

      Ich empfinde, deine aufgezählten schwächen, sinnlose Konflikte zu vermeiden und Mitleid bei Zivilisten zu zeigen, jetzt nicht gerade als Schwäche. Zum einen bist du noch ein Akolyth im Anfangsstadium, daher sollte man normalerweise nicht darauf aus sein alles zu vernichten und zu verbrennen.

      "Mittelmäßige" Machtnutzung ist für mich auch keine Schwäche. Natürlich lernt er ja noch die Anwendung dahinter usw. er ist ja schließlich Akolyth.

      Angesichts dessen, dass er Kämpferisch stark, Fit , Agil und darüber hinaus noch über eine gute Sozialkompetenz verfügt, solltest du dir meiner Meinung nach noch ein paar Nachteile raus suchen, die auch Aktiv im Rp greifen könnten, auch was den sozialen Bereich angeht oder eine andere Richtung. Vielleicht rührt dein Respekt gegenüber Soldaten etc. vllt. Daher das du anderen Sith misstrauisch gegenüber stehst sowas zum Beispiel. Kann ja sein das dein Aufseher durch die Hand eines Sith gestorben ist, weil ihm seine Bevorzugung dir gegenüber nicht gepasst hat und dein Charakter das mitbekommt.

      Sein Körperbau unterscheidet sich von vielen, ist auch ein Punkt den ich nicht ganz verstehe, inwieweit unterscheidet er sich denn von dem 0815 Krieger? Muskeln oder ein trainierter Körper sind jetzt nicht üblich, bei Einstiegsakolythen, wenn du das gemeint haben solltest. Aber ansonsten sind ja die meisten Akos eher Athletisch, als so schwabbelbauch Akos, die es nicht ins Grab schaffen, weil zu breit.

      Daher wäre dahingehend etwasehr Beschreibung zum aussehen vllt. noch ganz gut

      Ansonsten habe ich sonst erstmal nichts anzumerken.
      Wer nichts sagt, stimmt nicht immer zu.
    • Guten Morgen Tedjao,

      vorweg bedanke ich mich bei dir um ein Feedback deinerseits :D

      Zu den Schwächen ist zu sagen, dass "Mitleid" eigentlich eine Schwäche ist. Da die Sith-Grundprinzipien, dass so aufwerfen, trotz all dem nehme ich deine Kritik auf ;D. Mit dem Punkt "sinnlose Konflikte zu vermeiden" soll es eine Anspielung auf Darth Marr sein, da er es selbst oft in Swtor gezeigt hat.

      Mit dem Kritikpunkt

      Tedjao schrieb:

      "Mittelmäßige" Machtnutzung ist für mich auch keine Schwäche. Natürlich lernt er ja noch die Anwendung dahinter usw. er ist ja schließlich Akolyth.
      Dort stimme ich dir auch teilweise zu ,dass man während seiner Sith-Ausbildung seine Machtfähigkeiten verbessert|erweitert.

      Aber mein eventuell zukünftiger „Plan„ soll eher auf den Schwertkampf gehen und nicht auf die Machtfähigkeiten.


      Schwächen im sozialen Bereich :

      - Abneigung gegenüber Adligen, da er auf Alde, für Adlige schwerst gearbeitet hat.
      - Begeisterungsfähigkeit: Shandorrinn neigt dazu, wenn ihm etwas für sinnlos oder unvernünftig scheint, nicht mit voller Begeisterung ranzugehen.
      - Kompromissbereitschaft: Shandorinn versucht oft an seiner eigenen Meinung dranzubleiben und denkt, das seine die richtige ist.




      Tedjao schrieb:

      Kann ja sein das dein Aufseher durch die Hand eines Sith gestorben ist, weil ihm seine Bevorzugung dir gegenüber nicht gepasst hat und dein Charakter das mitbekommt.
      Wenn ich angenommen werde, wird Shandorinn dies im Laufe seine Geschichte vltt herausfinden ;D

      Tedjao schrieb:

      Vielleicht rührt dein Respekt gegenüber Soldaten etc. vllt. Daher das du anderen Sith misstrauisch gegenüber stehst sowas zum Beispiel
      Tedjaoein toller Einwand, das passt sehr gut zuShandorinn. Er ist oft misstrauisch gegenüberSith, wenn andere Sith Soldaten sinnlos und unvernünftig verheizen. Den all diese Soldaten brauchen wir gegen den Kampf der Republik.

      Tedjao schrieb:

      Sein Körperbau unterscheidet sich von vielen, ist auch ein Punkt den ich nicht ganz verstehe, inwieweit unterscheidet er sich denn von dem 0815 Krieger? Muskeln oder ein trainierter Körper sind jetzt nicht üblich, bei Einstiegsakolythen, wenn du das gemeint haben solltest. Aber ansonsten sind ja die meisten Akos eher Athletisch, als so schwabbelbauch Akos, die es nicht ins Grab schaffen, weil zu breit.
      Damit meine ich , dass Shandorinn etwas breiter gebaut ist (mit Muskeln. Das beeinträchtig aber nicht Schnelligkeit im Kampf. Außerdem ist er athletisch, durch das Arbeiten auf den Feldern in Alde. Sein Gewicht kann, in einem langen Kampf dann auch ein Nachteil sein, denn er hoffentlich im Laufe seiner Sith-Ausbildung kompensiert.



      Ich hoffe, ich konnte dir alles beantworten !!


      Damit danke ich dir nochmals herzlichst für dein Feedback und dir noch einen schönen Tag :D

      MfG

      Darkuu
      :syntunir: Signiert aus Darkuus Hand :syntunir:
      In vino vertitas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Darkuu ()

    • Ja an sich hast du recht, mit dem Punkt, dass das unter Sith ne Scwäche ist. Allerdings greift diese Schwäche im Rp einfach zu selten, ein als das ich es als eine wirkliche Schwäche ansehen würde. Für mich ist ne Schwäche etwas, dass auch im Rp hin und wieder auch mal greift, in verschiedenen Situationen. Zum Beispiel ein instabiler Geisteszustand, nicht kontrollierbare Wutausbrücke, ein lahmes Bein, eine Hand oder ein Auge weniger, sowas in der Richtung.

      Ich möchte dazu nochmal sagen, dass das alles nur meine persönliche Meinung ist und wenn da sonst keiner was zu sagt, dann lass es so stehen^^ Ich find einfach das solche kleine Details Charaktere ein Alleinstellungsmerkmal geben, die das Gesamtbild eines Charakters ergänzen.
      Wer nichts sagt, stimmt nicht immer zu.
    • Hey Tedjao,

      danke dir für deine Meinung das verstehe ich absolut!!

      Ich will dir auch nicht deine Meinung in jeglicher Art strittig machen, wahrscheinlich hast du auch mehr Erfahrung im RP als ich und darum nehme ich auch jegliche Tipp auf ;D

      Da ich gerne von erfahrenen Leuten lerne!! Denn dies ist eigentlich auch der Sinn eines MMOs.

      Denn wie sagt man schön, ein erfahrener Spiel zeigt sich nicht durchs Angeben sondern, dass er unerfahrenen Spielern hilft :D


      Wie wäre es denn mit so einer Schwäche ?



      Darkuu schrieb:

      Sein Gewicht kann, in einem langen Kampf dann auch ein Nachteil sein, denn er hoffentlich im Laufe seiner Sith-Ausbildung kompensiert.

      MfG

      Darkuu :D

      P.S Wie macht man den sowas (Siehe Screen und makiert)
      :syntunir: Signiert aus Darkuus Hand :syntunir:
      In vino vertitas

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Darkuu ()

    • Hallo Darkuu,

      vielen Dank für die Anpassungen!

      Soweit passt das nun auch alles für mich und liest sich schon stimmiger, als zu Beginn. ^^

      Den Punkt, den Tedjao angemerkt hat, hätte ich ebenfalls noch aufgeführt - den hatte ich ja auch gob zu Beginn angemerkt.
      Eine Schwäche für den Alltag wäre noch ganz schön. Die Schwäche bezüglich seiner Größe und dem Gewicht darfst du auch sehr gerne behalten, da er dadurch vermutlich nicht so viel Ausdauer hat und schneller erschöpft, aber das bezieht sich auch wieder nur auf den Kampf.

      Hat er im sonstigen alltäglichen Leben vielleicht irgendwelche Ticks oder Eigenheiten, die auffallen könnten? Tedjao hatte dazu schon ein paar Besipiele genannt, wie plötzliche Wutausbrüche oder die Skepsis gegenüber den Sith an sich. Vielleicht gibt er sich auch lieber mit den Soldaten ab, als mit Sith oder anderen Akolythen?
      Aus deinen Punkten oben ließe sich ja auch noch etwas weiterführen:

      Darkuu schrieb:

      - Abneigung gegenüber Adligen, da er auf Alde, für Adlige schwerst gearbeitet hat.
      - Begeisterungsfähigkeit: Shandorrinn neigt dazu, wenn ihm etwas für sinnlos oder unvernünftig scheint, nicht mit voller Begeisterung ranzugehen.
      - Kompromissbereitschaft: Shandorinn versucht oft an seiner eigenen Meinung dranzubleiben und denkt, das seine die richtige ist.
      Das mit den Adligen wird bei uns glaube ich auch nicht so häufig vorkommen, aber aus den beiden anderen Punkten könnte man ja Sturheit ableiten. Und vielleicht ist er ja dann auch so stur, dass er sich mit Sith anlegt und demnach gerne für Ärger sorgt oder ihm gestellte Aufgaben einfach ignoriert, wenn er sie für sinnlos hält.
      Vielleicht ist er durch seine Zeit auf der Straße auch kleptomanisch veranlagt und versucht seinem Gegenüber immer etwas zu klauen oder so?

      Ich denke, wenn das noch etwas angepasst ist, bzw. dir vielleicht noch eine nette, ungewöhnliche Eigenheit einfällt, sollte es passen. Ich hoffe auch für @Tedjao. ^^
      :vindicar: Möge Euer Weg stets von der untergehenden Sonne und dem aufgehenden Mond gleichsam beschienen sein. :syntunir:
    • Heyho Nimitya,

      Ich danke dir erstmal für das nochmal durchlesen meiner überarbeiteten Bewerbung ^^

      Vielen lieben Dank für die Komplimente :D


      Nimitya schrieb:

      Vielleicht gibt er sich auch lieber mit den Soldaten ab, als mit Sith oder anderen Akolythen?
      Um diesen Punkt einmal aufzugreifen, finde ich diesen Ansatz nicht schlecht.

      Shandorinn zeigt mehr Empathie gegenüber Soldaten als Sith oder Akolythen. Das liegt daran, das sein Vater ihm Militär gedient hatte und das er ein großer "Fan" von Darth Marr ist und im Laufe der Geschichte gerne auf Schlachtfeldern gegen die Jedi|Soldaten der Republik kämpfen will.

      Außerdem ist der Einwandheit gut, dass Shandorinn auch mal stur sein kann, wenn ihm Befehle nicht gefallen und er sie für sinnlos hält. Denn man braucht jedes Mittel um gegen die Republik zu bestehen und sie zu vernichten. Sie dienen alle zu einem Mittel des Zweckes :D Warum eventuelles Potenzial verschwenden =

      Nimitya schrieb:

      Vielleicht ist er durch seine Zeit auf der Straße auch kleptomanisch veranlagt und versucht seinem Gegenüber immer etwas zu klauen oder so?


      Mit dem Thema "klauen" bin ich nur teilweise einverstanden. Vielleicht kann man das so interpretieren, dass Shandorinn dazu neigt schnell Sachen zu manipulieren (siehe List)


      Vielen Dank für das Feedback


      MfG

      Darkuu
      :syntunir: Signiert aus Darkuus Hand :syntunir:
      In vino vertitas
    • Hallo Darkuu,

      danke für deine Bewerbung, wir hatten ja über Discord schon gesprochen.

      Danke auch an Nimitya und Tedjao für das Klären all der Fragen. Nachdem das nun abgeschlossen ist spricht auch aus meiner Sicht nichts mehr gegen die Bewerbung.

      Zum Thema wie er zu uns kommt, würde ich uns das Leben einfach machen:

      Er hat was gegen Adelige, er hat mal Mitleid, mehr Empathie für Soldaten als Sith, kein Bock auf sinnlose Konflikte, tendiert vielleicht auch schon zu defensiveren Schwertformen ... alles Dinge, die die Aufseher vermutlich nicht cool finden. Die könnten ihn also einfach abschieben, weil er ihnen auf den Zeiger geht. Es stellt sich dann wieder die Frage, warum die Aufseher ihn nicht einfach töten. Das kann man dann damit verargumentieren, das Vastor an den Akademien offiziell die Hand offen hält und sagt "wenn ihr sie nicht wollt, schickt sie rüber". Das mag einigen dann schmecken und anderen nicht, aber man sieht ja in der Story schon gut, das Harkun genau das machen musste, was Lord Zash wollte, also werden sie auch den Darth-Wunsch nicht ausschlagen, zumal wenn das Ergebnis vergleichbar ist - nämlich, das sie das Problem los sind.

      Insofern stellt sich noch die Frage, wann dir ein Probe-RP passen würde.

      Ich kann dir heute Abend, morgen oder Mittwoch anbieten, jeweils ab 20 uhr.

      VG Vastor

      :maskelila:
      :maskelila: Inc.
    • Es gab ein erstes RP mit Darkuu am gestrigen Abend, an dem ich selbst jedoch nicht teilgenommen habe.

      Er ist ab nächstem Wochenende für vier Wochen außer Haus und nicht im Spiel erreichbar. Entsprechend haben wir uns ooc darauf geeinigt die Bewerbung wieder aufzunehmen, wenn er zurück ist. Dann werde ich mir den Char im Rp noch einmal ansehen.

      Soweit zur Info.

      :maskelila:
      :maskelila: Inc.